Der Preis mit dem kleinen schmutzigen Geheimnis

Es ist üblich, dass Städte regelmäßig selbsterfundene Preise an verdienstvolle Zeitgenossen verleihen, meist für irgendetwas mit Kultur. Damit schmücken sich die Verleiher, indem sie eine würdige Veranstaltung organisieren und ein gewisses Medienecho erreichen. In Mannheim ist einer dieser Preise der alle zwei Jahre verliehene und mit € 10.000 dotierte Bertha-und-Carl-Benz-Preis. Weiterlesen →

Anfrage zu möglichem Blackout nach einem Jahr beantwortet

Nahezu 13 Monate und eine schriftliche Beschwerde beim Oberbürgermeister hat die Verwaltung benötigt, um drei einfachen Fragen zum Vorhandensein von Notfallplanungen für den Fall eines flächigen, längerdauernden Stromausfalles zu beantworten. Vor der gemeinderätlichen Sommerpause hatten wir über das endlose Warten informiert. Jetzt endlich hat sich das Dezernat von Erstem BM Weiterlesen →

Schlecht vorbereitet auf einen künftigen Blackout

In Deutschland gibt es wahrscheinlich nur wenige Städte, in denen es so viele Experten für Stromerzeugung und Verteilnetze gibt, wie in und um Mannheim. Dafür sorgt nicht nur die Industriestruktur mit ABB, Alstom, Siemens, Stotz, MVV und Großkraftwerk mit ihren Mitarbeitern und Pensionären, sondern auch die Bildungsinstitutionen, die ständig Handwerker, Weiterlesen →

Bücherverbrennung light

Auch im angeblich liberalen und weltoffenen Mannheim, in dem freiheitliches und rechtsstaatliches Denken nach offizieller Lesart Selbstverständlichkeiten seien, haben Buchhändler jetzt erneut beschlossen, ihre dummen, verführbaren, ungebildeten und verantwortungslosen Kunden vor bösartiger Lektüre von einem nicht verbreitungswürdigen Autor zu schützen. Der erste Fall betraf im vergangenen Jahr Akif Pirinçci, dem Weiterlesen →

Sufistische Muslime über/gegen salafistische Muslime – Geht da was?

Von Eberhard Will, Mannheim “Wie viele Generationen – zwei oder drei? – wird es benötigen, bis es in Deutschland einen muslimischen Kanzler gibt?“ und “Wann wir es bei der Mannheimer Polizei Polizistinnen mit Kopftuch geben – so wie in London?“ Das waren letzte Woche in Mannheim die zwei ersten Publikumsfragen Weiterlesen →

Mannheimer*innen an die Front

Es gibt Mannheimer*innen, denen ist Mannheim zum Einkaufen nicht weltstädtisch genug, andere wiederum brauchen zum Demonstrieren den Duft der großen weiten Welt. Erstere fahren gerne nach München, letztere nach Hamburg. Eberhard Will hat auf monnemblog.de nach Beiträgen aus dem bunten und toleranten Mannheim zu den Verwüstungen rund um den G20-Gipfel Weiterlesen →

Aus ALFA/LKR wird BÜRGERFRAKTION

2014 als AfD-Fraktion eingezogen, dann 2015 als ALFA-Gruppe weitergemacht, 2017 ALFA in LKR umgetauft, aber die Gruppe im Gemeinderat firmiert jetzt unter BÜRGERFRAKTION. Ganz schön kompliziert. Jana Richter fragt Gruppensprecher Eberhard Will nach den Hintergründen. Herr Will, Sie haben in der letzten Gemeinderatssitzung offiziell mitgeteilt, dass die bisherige ALFA-Gruppe im Weiterlesen →

Spitz auf Knopf – Grünzug und BUGA im Gemeinderat

In der Sitzung des Hauptausschusses am 16. Mai konnte man an Applaus etlicher Bürger beobachten, wofür es gelegentlich eine Prämie für Populismus gibt. ML und FDP hatten es sich leicht gemacht und nicht nur die Entwurfsplanung des Büros  Lenzen  für den Grünzug Nordost als überzogen und zu teuer abgelehnt, sondern Weiterlesen →

Wo entsteht die nächste Neckarstadt-West?

Während die Mannheimer Kommunalpolitik mit frohen Erwartungen aufca. 8.000 neue Wohnungen schaut, die nach und nach auf den Konversionsflächen errichtet werden, die die US Army freigemacht hat, entsteht gleichzeitig in einem der Stadtteile die nächste Neckarstadt-West. Eberhard Will hat darüber auf monnemblog.de diesen Artikel geschrieben: Wo entsteht die nächste Neckarstadt-West? Weiterlesen →