Der Preis mit dem kleinen schmutzigen Geheimnis

Es ist üblich, dass Städte regelmäßig selbsterfundene Preise an verdienstvolle Zeitgenossen verleihen, meist für irgendetwas mit Kultur. Damit schmücken sich die Verleiher, indem sie eine würdige Veranstaltung organisieren und ein gewisses Medienecho erreichen. In Mannheim ist einer dieser Preise der alle zwei Jahre verliehene und mit € 10.000 dotierte Bertha-und-Carl-Benz-Preis. Weiterlesen →

Kollegin Kämper analysiert die Sprache des Bösen

Unsere Stadratskollegin, Frau Prof. Kämper (SPD), durfte am Mittwoch dem 01. Februar im MM auf Seite 3 unter der Rubrik Kampf gegen Rechts  WELT UND WISSEN einen Artikel veröffentlichen “Die AfD und ihre Sprache“. Seitdem es dem Münsteraner Links-Soziologen, Andreas Kemper gelungen war, sprachanalytisch überzeugend nachzuweisen, dass der thüringische Landesvorsitzende Weiterlesen →

Gedenken und Nachdenken

Im vollbesetzen Bürgersaal in N1 fand am 27.Jan., dem Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus, die jährliche Gedenkveranstaltung der Stadtpolitik statt. Stil und Inhalt waren würdevoll und dem tragischen Thema angemessen. Neben den üblichen Mandatsträgern und Behörden- und Kirchenvertretern waren offensichtlich viele Mitschüler und Angehörige der Mitwirkenden anwesend Weiterlesen →

Auf der Jagd

„Wir wollen die aus Mannheim verjagen, die verjagt werden müssen.“ Mit diesen Worten zitierte der MM am 30.Sept. den Grünen-Stadtrat Gerhard Fontagnier als Sprecher auf einer Anti-AfD-Demo. Der habe damit seine Entschlossenheit unterstrichen. Entschlossenheit wozu? Zur Beseitigung der freiheitlich demokratischen Grundordnung? Wohin will er seine politischen Gegner denn verjagen? Nach Weiterlesen →

Die Durchgeknallten vom Nationaltheater

“Und bringt Eure Bomben mit, wir sind am Extremismus nicht unschuldig.“ Natürlich war der Selbstmordattentäter vom Sonntag in Ansbach nicht zuvor im Mannheimer Nationaltheater, so dass er diesen Appell im Schlusschor von “Die Schutzflehenden“ hätte hören können. Auch hat er wohl kaum die Kritik von Ralf-Carl Langhans im MM oder Weiterlesen →

Importierter Kriminalitätsanstieg 2015

In schicklichem Abstand zur Landtagswahl hat Polizeipräsident Thomas Köber am 31.März die Kriminalitätsstatistik für 2015 der Presse vorgestellt. So hatten wir sie erwartet. Eine relativ aussagekräftige Zahl für den Vergleich der Kriminalitätsbelastung zwischen verschiedenen Regionen ist die sogenannte Häufigkeitszahl. Sie nennt die Zahl der bekannt gewordenen Straftaten pro 100.000 Einwohner. Weiterlesen →

Prost Neujahr in Köln, Hamburg und Stuttgart

Nachdem mehr als hundert junge Frauen an Sylvester in Köln, Hamburg und Stuttgart zunächst sexuell belästigt , beleidigt und bestohlen wurden, wurden Sie anschließend von den Politikern der Bundestagsparteien nachträglich auch noch verhöhnt. Denn nur als Hohn kann man die gespielte Abscheu und die Forderung nach einer „harten Reaktion des Weiterlesen →

Nur Helfer oder Hasser und nichts dazwischen

In einem „persönlichen Brief“ hat OB Dr. Kurz sich an die Bürger Mannheims gewandt. Die städtische Pressestelle kommentiert: „In dem Brief erläutert er die aktuelle Lage und betont aber auch die Herausforderungen und die damit verbundene notwendige Unterstützung durch EU, Bund und Land, um diese Herausforderung meistern zu können. Nicht Weiterlesen →

Sonntagsorakel zur Sonntagsfrage

1033 repräsentative Wahlberechtigte ab 16 Jahren hat die Forschungsgruppe Wahlen zwischen dem 6. Und 13. Oktober telefonisch zu verschiedenen Themen der Kommunalpolitik befragt und dabei unter anderem die Sonntagsfrage gestellt: „Wenn am nächsten Sonntag Gemeinderatswahl wäre, welche Partei würden Sie wählen?“ Das Ergebnis wird nicht als vollständiges Stimmungsbild wiedergegeben, sondern Weiterlesen →

Grundkurs Asyl- und Flüchtlingsrecht

Überall in Mannheim diskutieren Bürger mit und ohne Migrationshintergrund und frühere Einwanderer über die neue Flut von Immigranten, die sich durch weit geöffnete Tore nach Deutschland ergießt. Dabei wird nicht selten ziemlich inkompetent mit verfassungsrechlichen Argumenten hantiert – oft als Totschlagargumente gebraucht, mit denen Weiterdenken gestoppt werden soll. Rupert Scholz, Weiterlesen →